Das Landratsamt Ludwigsburg hat leider einen ablehnenden Bescheid geschickt.
Zitat: "Das vorhandene Verkehrsangebot zwischen Poppenweiler und dem Bildungszentrum West entspricht den Anforderungen der Schülerbeförderungssatzung des Landkreises Ludwigsburg. Die Fußwegestrecken, eventuelle Wartezeiten und Umsteigeverbindungen treten auch bei anderen Schülerverkehr-Relationen im Landkreis auf. Insofern gibt es für die Kreisverwaltung keinen Handlungsbedarf."
 
Unser Resümee:
Es bleibt also, wie es ist: Die Poppenweiler SchülerInnen vom Bildungszentrum West müssen den weitesten und zeitlich am längsten dauernden Weg mit dem Bus 433 A in Kauf nehmen!
Trotzdem auch das Landratsamt keinen Handlungsbedarf beim Schülerbusverkehr 430A bzw. 433A sieht, werfen wir noch nicht das Handtuch. Das Linienbündel 7, dem diese Linien unterworfen sind, gilt nach Aussage vom Referat „Mobilität“ der Stadtverwaltung LB bis 2029. Bis dahin wollen wir nicht warten und eine Änderung schon zuvor erreichen.
Gibt es Eltern oder vielleicht sogar betroffene SchülerInnen, welche die Intention des Bürgervereins Poppenweiler e. V. unterstützen?

Wie denken Sie über diesen Beitrag?

Senden Sie uns Ihr Feedback!